HomeReisefotografie   |   ReiseinfosLänderinfos

Schweiz
Weltenansicht Schweiz

Auskünfte & Reservationen Rigi Bahnen Montag bis Sonntag:
8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Verwaltung
CH-6354 Vitznau
Tel. +41 (0)41 399 87 87

Station Goldau
Tel. +41 (0)41 859 08 59

Station Vitznau
Tel. +41 (0)41 399 87 42

Station Weggis
Tel. +41 (0)41 390 18 44

mehr Informationen auf www.rigi.ch




Die Rigi - Ein Schweizer Maitli


Die Rigi liegt in einem wahrlich beeindruckenden Gebiet und bietet für Wanderungen vielfältige Einsichten und Aussichten. Dabei ist die Rigi nicht nur ein Berg in der Zentralschweiz und damit ein Teil der Schweizer Alpen. Das Schweizer Maitli ist auch bekannt als die "Königin der Berge".

Wanderung auf der Rigi - Schweiz

Nach unseren Wanderungen im Juni 08 in den Pyrenäen, waren es im September also die Schweizer Alpen, in denen die Bergluft meine Outdoor-Aktivitäten forderte.

Die Rigi im Kanton Schwyz in der Zentralschweiz ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln - aber auch mit dem Auto - leicht erreichbar. Sie bietet viele Winter- und Sommer-Ausflugs-Möglichkeiten wie Wandern, Bergsteigen, Skifahren, Snowboard oder Rodeln aber auch Segelflug-Möglichkeiten und Paragliding. Und gerade das Wandern ist hier eine sehr angesehene und beliebte Freizeitaktivität für Einheimische und Fremde.
Frei nach dem Motto „Bergluft macht schlank“ scheint nicht nur Alberto Giacometti seine grazilen Figuren geschaffen zu haben, nein die ganze Zentralschweiz, deren Einwohner und wohl auch deren Gäste frönen dem berühmten Schweizer Künstler und Plastiker nach, der und dessen Skulpturen nicht nur auf der 100-Schweizer-Franken-Banknote abgelichtet sind.
Der schöne Rigi-Aufstieg kann erreicht werden ab Goldau und Vitznau mit der beliebten Rigi-Bahn, eine Zahnradbahn, die allein schon eine Reise lohnt. Von Weggis aus kann man auch mit einer atemberaubenden Seilbahn den Aufstieg angehen. Beide Varianten sind Switzerland-like kostenintensiv!

Wanderweg Staffelhöhe


Die Vitznau-Rigi-Bahn wurde am 1871 die erste Bergbahn Europas. Schon damals konnte man über die Bahn den Gipfel erreichen. Heute bevorzugen die echten Wanderer die Bahn zwischen Rigi Kaltbad und Rigi Scheidegg vor allem für die Rückstrecke, denn es macht ihnen mehr Spaß zu Fuß nach oben als nach unten zu gehen. Sehenswert ist auch das Dorf Goldau im Talgrund zwischen dem Zugersee und dem Lauerzersee. Für den Abstieg von Rigi-Kulm nach Goldau benötigte ich als ungeübter Flachlandtiroler, der die faszinierenden Aussichten genoss, etwa 5 Stunden. Wobei es beim Abstieg gerade für Leute mit Knieproblemen zu Komplikationen kommen kann.

Im Gefolge der touristischen Erschließung wurde die Legende geboren, Rigi wäre eine Abkürzung von Regina montium, müsste also mit "Königin der Berge" übersetzt werden. Dem stimmen zwar viele Experten zu, aber die Einheimischen mit den Touristen-Verbänden wollen von dieser Kritik nichts wissen.

Weitere Fotos und Bilder der Rigi-Wanderung


Die Rigi liegt zwischen dem Vierwaldstättersee, dem Lauerzersee und dem Zugersee schön gelegen in der Zentralschweiz. Höchster Gipfel ist mit einer Höhe von 1798,2 m über Normal-Null ist die Rigi-Kulm, ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher und Einheimische. Die nächsthöheren Berge sind die Rigi-Hochflue (auch Hochfluh genannt), der Dossen, der Staffel, der Rotstock und nicht zu vergessen, die sich nach Süd-Ost anschließende Rigi-Scheidegg.

Die Rigi wurde auch sehr bekannt durch die berühmten Gemälde von JMW Turner, darunter "The Blue Rigi, der Lake Lucerne, Sunrise", das immer noch im Modern Art Museum von London zu den beliebtesten Exponaten gehört. Literarisch ist die Rigi durch den Amerikaner Mark Twain bekannt, der in der beliebten Reiseerzählungen "A Tramp Abroad" seine aufregenden Erlebnisse bei der Besteigung der Rigi beschreibt. Auch der Deutsche Johann Wolfgang von Goethe liebte die Rigi. Für beide Dichter hat man viel Anerkennung in den örtlichen Heimatmuseen übrig, deren Besuch man auf jeden Fall mitnehmen sollte, wenn man mal zu sportlichen Zwecken die Rigi besteigen sollte.

Weiterreisen...