HomeReise Fotografie  |  ReiseinfosLänderinfos

Länderinformationen
Reise- und Länderinformationen



Reise- und Länderinformationen Portugal

 

Portugal im Überblick
Wissenswertes über die Portugiesische Republik
 

Kontinent: Europa
Hauptstadt: Lissabon
Staatsform: Republik
Amtssprache: Portugiesisch
Währung: 1 Euro = 100 Cent
Einwohner: 10.945.870  (Stand 2006)
Bevölkerungsdichte: 118,87 pro km²
Fläche: 92.080 km²
Grenzländer: Spanien
Zeitzone: MEZ - 1 Stunde; Zeitverschiebung - Portugal liegt 1h gegenüber der MEZ zurück.
Flugzeit: gewöhnlich 2-3 Stunden
Bevölkerung: Überwiegend Portugiesen, kleine Minderheiten von Einwanderern aus früheren Kolonien
Wirtschaft: Dienstleistungen 56%, Industrie 39%, Landwirtschaft 5%
Klima: Gemäßigt, mit heißen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern
Nationalfeiertag: 10. Juni - Dia de Portugal

 

Wissenswerte Reiseinformationen über Portugal

Ein portugiesische Weisheit lautet „Wer Lissabon nicht gesehen hat, hat nie etwas schönes gesehen“. Die Hauptstadt am Tejo kann zu Recht selbstbewusst sein. Lissabon begeistert durch eine gelungene Mischung aus Geschichte und Moderne. In der Altstadt sind die Spuren der alten Seefahrer noch allgegenwärtig. Doch genau so eindrucksvoll gibt sich das neue Lissabon mit dem Expo-Gelände und der längsten Brücke Europas: Die Ponte Vasco da Gama überspannt mit 17,2 km Länge den Fluss Tejo.

Vasco da Gama Brücke, Lissabon

Portugal bietet vielerlei Möglichkeiten, um Urlaub zu machen. Im Norden des Landes herrscht ein relativ kühles und feuchtes Klima. Der "Minho" im Nordwesten ist dabei eine der am dichtesten besiedelten Gegenden des Landes, dort finden sich die großen Städte "Braga" und "Viana do Castelo". Die üppige Vegetation des Minho, hat diesem die Bezeichnung "grüner Garten" Protugals eingebracht. Der berühmte Portwein entstammt den Flusstälern des Minho, der dort neben vielen Gemüsesorten angepflanzt wird.

Im Nordosten liegt "Trás-os-Montes" (Hinter den Bergen) - die im Winter sehr kalte und im Sommer sehr heiße Gebirgslandschaft. Im Norden Protugals liegt das bedeutendste Schutzgebiet des Landes: der Nationalpark "Peneda-Gerês", in dem noch Restbestände naturbelassener Wälder mit ihrer immergrünen Steineiche existieren. Im Norden finden sich auch die Städte "Porto", "Vila Nova de Gaia" und "Braga", die wohl auch zu den bedeutendsten der Region gehören. Wer hier also Urlaub macht, sollte sich lieber weiter weg von der spanischen Grenze aufhalten, da die Landschaft in Richtung Spanien immer üppiger wird.

In Mittelportugal gibt es tolle Skigebiete, wie die im Gebirge "Serra da Estrela" - Ein muss für alle Wintersportfans, die gern einmal nach Portugal reisen möchten. Ansonsten ist das Landesinnere größtenteils hügelig bis gebirgig. Hier finden sich die Landeshauptstadt "Lissabon", aber auch "Aveiro", "Sintra", "Coimbra" und einige mehr. Weiter im Süden des Landes bietet Portugal den Urlaubern die "Algarve", mit den hübschen Städten, den Steilküsten und Sandstränden.