HomeReise Fotografie  |  ReiseinfosLänderinfos

Länderinformationen
Reise- und Länderinformationen



Reise- und Länderinformationen Peru

 

Peru im Überblick
Wissenswertes über die Republik Peru
 

Kontinent: Südamerika
Hauptstadt: Lima
Staatsform: Präsidialrepublik
Amtssprache: Spanisch, Ketschua
Währung: 1 Nuevo Sol = 100 Céntimos
Einwohner: 28.302.604 (Stand 2006)
Bevölkerungsdichte: 22 je km²
Fläche: 1.285.220,00 km²
Zeitzone: MEZ - 6 Stunden; Zeitverschiebung - Peru liegt gegenüber der MEZ um 6 Stunden zurück.
Klima: Tropisch (Osten, Amazonasgebiet), trocken (Küste), kalt (Gebirge); Sommer von Dezember bis März
Grenzländer: Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien
Flugzeit: Von Frankfurt/Main nach Lima circa 15,5 Std. (durchschnittliche Flugzeit mit Zwischenlandung z.B. in Madrid)
Nationalfeiertag: 28./29. Juli - (Unabhängigkeit seit 28. Juli 1821)

 

Wissenswertes über Peru
Peru, an der Küste des Pazifischen Ozeans gelegen, ist mit 1,3 Millionen Quadratkilometern und 27 Millionen Einwohnern das viertgrößte Land des südamerikanischen Subkontinents. Trotz einer Küstenlänge von über 3.000 Kilometern käme niemand auf die Idee, Peru als Reiseziel für Badeurlauber zu bezeichnen. Vielmehr ist die westliche Region des Andenstaates geprägt von vegetationsarmer, unwirtlicher Wüste mit endlosen Sanddünen und Geröllfeldern. Östlich davon erheben sich die Gebirgszüge der Cordillera Occidental, wie dieser Teil der Anden heißt.
Eine der schönsten Wege zur Stadt Huancayo im Hochgebirge führt über eine Zugverbindung von der Hauptstadt Lima aus. Die malerische Strecke bietet atemberaubende Ausblicke auf die schneebedeckten Gipfel, dabei werden ganze 59 Brücken und 66 Tunnel passiert. Angekommen im Altiplano, wie das zentrale Hochland der Anden genannt wird, zieht es viele Touristen nach Cuzco in den Süden. In der einstigen Hauptstadt des großen Inkareiches ist in den engen Gassen und zwischen gedrungenen Häusern die Vergangenheit lebendig, wie nirgendwo sonst in Peru. Etwa 100 Kilometer nordwestlich von Cuzco liegt eines der wichtigsten Kulturdenkmäler des Landes. Hier beeindruckt die erst 1911 entdeckte, ehemalige Festungsanlage Machu Picchu mit gut erhaltenen Treppen, Gebäuden und Wehrmauern die Besucher.