HomeReise Fotografie  |  ReiseinfosLänderinfos

Länderinformationen
Reise- und Länderinformationen



Reise- und Länderinformationen Mongolei

 

Mongolei im Überblick
Wissenswertes über die Republik Mongolei
 

Kontinent: Asien
Hauptstadt: Ulan-Bator (Ulaanbaatar)
Staatsform: Republik
Amtssprache: Mongolisch (Khalkha)
Währung: 1 Tugrik = 100 Möngö
Einwohner: 2,8 Mio.  (geschätzt)
Bevölkerungsdichte: 1,7 pro km²
Fläche: 1.565.000,00 km²
Zeitzone: MEZ + 7 Stunden; Zeitverschiebung - die Mongolei liegt gegenüber der MEZ um 7 Stunden voraus.
Klima: Kalt und trocken; extremes Kontinentalklima
Grenzländer: China, Russland
Flugzeit: Berlin - Ulan-Bator (abhängig von Anzahl der Stops und Flugroute)
Nationalfeiertag: 11. Juli

 

Weiterführende Reiseinformationen:

 

Wissenswertes über die Mongolei
Die Mongolei, der größte Binnenstaat der Welt, ist bekannt für seine Abgeschiedenheit. Mit Sibiriens Wäldern und Chinas Großer Mauer als Begrenzung blieben in der Mongolei grandiose Naturlandschaften erhalten. Die endlosen Wüsten und Steppen, die extremen Klimabedingungen sowie die weit verstreut lebende Bevölkerung, die sich noch heute z.T. aus nomadisierenden Viehzüchtern zusammensetzt - alles Gegebenheiten, die zur Abschottung des Landes vor dem modernen Leben beigetragen haben.

In der Geschichte kann die Mongolei jedoch auf eine Zeit höchster Blüte zurückblicken. Im 13. Jahrhundert einte Dschingis Khan (1162-1227) die mongolischen Stämme und gründete das größte Reich aller Zeiten, das sich von Osteuropa bis zum Pazifischen Ozean und bis zum Norden des Indischen Subkontinents erstreckte. Das Mongolische Reich zerfiel 1368, nachdem die Mongolei unter chinesische Herrschaft geriet.

Heute feiern die Mongolen der Zeit zwischen dem 11. und 13. Juli ihr Nationalfest Naadam. Während des Naadam-Festes werden zahlreiche Sportaktivitäten, wie beispielsweise mongolische Ringkämpfe oder auch Wettbewerbe im Bogenschießen, vorgeführt.
Die mongolische Küche zeichnet sich vor allem durch Milchprodukte und Fleisch aus, was vor allem an den schlechten Bedingungen für den Ackerbau liegt. Das Nationalgetränk der Mongolen, Airag, wird aus vergorener Stutenmilch hergestellt.