HomeReise Fotografie  |  ReiseinfosLänderinfos

Länderinformationen
Reise- und Länderinformationen



Reise- und Länderinformationen Kroatien

 

Kroatien im Überblick
Wissenswertes über die Republik Kroatien
 

Kontinent: Europa
Hauptstadt: Zagrab
Staatsform: Republik
Amtssprache: Kroatisch
Währung: 1 Kuna (HRK) = 100 Lipa
Einwohner: 4.494.749  (Stand 2006)
Bevölkerungsdichte: 79,5 pro km²
Fläche: 56.538,00 km²
Grenzländer: Bosnien-Herzegowina, Ungarn, Serbien, Montenegro, Slowenien
Zeitzone: MEZ + 1 Stunde
Klima: Gemäßigt; kalte Winter und warme Sommer im Binnenland, kühler und eher gemäßigt entlang der Küste
Flugdauer: Die reine Flugzeit von Deutschland nach Kroatien beträgt 1½ - 2 Stunden je nach Flugverbindung.
Größte Insel: Cres, direkt gefolgt von den Inseln Krk und Brač; um die 400 km² nimmt jede der drei Inseln flächenmäßig ein.

 

Weiterführende Reiseinformationen:
KroatienFotos einer Kroatien Reise

 

Wissenswertes über das Urlaubsland Kroatien
Kroatien wurde im 9. Jh. von Auswanderern aus dem Gebiet der heutigen Ukraine besiedelt. 1091 wurde das Gebiet von Ungarn erobert, mit dem es bis 1526 vereinigt blieb, als der Großteil des Landes unter der Herrschaft der osmanischen Türken geriet. 1699 wurden die Türken von den österreichischen Habsburgern vertrieben. Kroatien kam erneut unter ungarische Herrschaft, doch erhielt es einen eigenen Monarchen. 1867 wurde Kroatien Teil der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie. 1918 vereinigte es sich mit seinen Nachbarländern zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen - dem Vorläufer Jugoslawiens. Jedoch führte die serbische Vorherrschaft 1939 zu Kroatiens einseitig erklärter Selbstverwaltung innerhalb Jugoslawiens. Während des II. Weltkrieges proklamierten die einmarschierenden Achsenmächte einen selbstständigen Staat Kroatien und installierten eine faschistische Regierung. Nach dem Ende des Krieges wurde Kroatien wiederum Teilrepublik Jugoslawiens. 1991 erklärte es die Unabhängigkeit. Daraufhin begann ein Bürgerkrieg, der 1992 offiziell endete, doch die Feindseligkeiten zwischen Serben und Kroaten dauerten bis 1995 an.
Der Bürgerkrieg erschwerte den Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft und brachte die industrielle Produktion vieler Branchen nahezu zum Erliegen. Der Tourismus entwickelte sich erst in den letzten Jahren nach der Beseitigung von Kriegsschäden, etwa der historischen Altstadt von Dubrovnik an der südlichen Adriaküste.
In den letzten Jahren hat sich Kroatien zu einem sehr wichtigen Urlaubsgebiet entwickelt. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Ferienhäuser und luxuriöse Villen als Alternative zu Hotel Komplexen. Besonders fernab der Touristen Hochburgen erfreuen sich Individualtouristen und Naturliebhaber an der Schönheit des Landes.