HomeReise Fotografie  |  ReiseinfosLänderinfos

Länderinformationen
Reise- und Länderinformationen



Reise- und Länderinformationen Großbritannien

 

Großbritannien und Nordirland im Überblick
Wissenswertes über das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland
 

Kontinent: Europa
Hauptstadt: London
Staatsform: Parlamentarische Monarchie (im Commonwealth)
Amtssprache: Englisch
Weitere Sprachen: Walisisch, Schottisch-Gälisch, Manx wie auch Kornisch
Einwohner: 60,2 Mio  (Stand 2006)
Bevölkerungsdichte: 245,9 pro km²
Fläche: 244.820 km²
Grenzländer: Irland
Zeitzone:
MEZ - 1 Stunde
Währung: 1 Pfund Sterling = 100 Pence
Bevölkerung: Engländer 81,5 %, Schotten 9,6 %, Iren 2,4 %, Waliser 1,9 %, Nordiren 1,8 %, Sonstige 2,8 %
Wirtschaft: Dienstleistungen 78 %, Industrie 20 %, Landwirtschaft 2 %
Klima: Gemäßigt; kühle Winter und milde Sommer; allgemein feuchter und wärmer im Westen, kühler im Norden
Nationalfeiertag: Zweiter Samstag im Juni

 

Wissenswertes über die Insel Großbritannien
Großbritannien besteht aus England (ca. 50 Mio. Einwohner), Wales (3 Mio.) und Schottland (5 Mio.), die politisch jedoch nur eingeschränkt eigenständig sind, sowie den Inselgruppen der Hebriden, Orkney und den Shetlandinseln.

Bekannt ist Großbritannien vor allem für die ruhmvolle Geschichte des britischen Empires, sein ziemlich gemäßigtes Wetter, etwas eigenartige Ess- und Trinkgewohnheiten und natürlich sein Königshaus. Für jeden Neuling sind wohl das britische Pfund Sterling, das teilweise noch angewandte Imperial System für Maße und Gewichte und vor allem der Linksverkehr etwas gewöhnungsbedürftig. Trotzdem (oder gerade deshalb) entdecken immer mehr Touristen Großbritannien als tolles Urlaubsziel.

England, das größte Land des Vereinigten Königreichs, steckt voller Kontraste. Am beliebtesten ist wohl die Südküste mit ihren Hafenstädten und Badeorten sowie der Südwesten mit den Grafschaften Devon und Cornwall. See, Berge und die wildromantische Küste ziehen viele Touristen in die Nationalparks des Nordens, während der flache Ostteil des Landes ideal zum Wandern, Campen oder Radfahren ist.

Traditionell sind die alten Städte Norwich, Windsor oder Canterbury beliebte Ausflugsziele. Pflichtprogramm scheint aber nach wie vor ein Besuch in London mit seinen Sehenswürdigkeiten wie Trafalgar Square, dem Tower und Big Ben sowie zahlreichen weltberühmten Museen, Theatern und Musical-Aufführungen zu sein.

Wer für eine Zeit der Hektik der Großstadt entfliehen will, sollte jedoch lieber in die Berge Schottlands oder an die schroffen Steilküsten von Wales reisen.