HomeReise Fotografie  |  ReiseinfosLänderinfos

Länderinformationen
Reise- und Länderinformationen



Reise- und Länderinformationen Dominikanische Republik

 

Der Inselstaat im Überblick
Wissenswertes über die Dominikanische Republik
 

Kontinent: Nordamerika
Hauptstadt: Santo Domingo
Staatsform: Präsidialrepublik
Amtssprache: Spanisch
Währung: 1 Dominikanischer Peso = 100 Centavos
Einwohner: 9,1 Mio. (Stand 2006)
Bevölkerungsdichte: 181 pro km²
Fläche: 48.730 km²
Bevölkerung: Mulatten 73%, Europäer 16%, Afrikaner 11%
Wirtschaft: Landwirtschaft 46%, Dienstleistungen 38%, Industrie 16%
Nationalfeiertag: 27. Februar - Unabhängigkeitstag (seit 1844)
Zeitzone: MEZ - 5 Stunden; Zeitverschiebung - Die Dominikanische Republik liegt 5h gegenüber der MEZ zurück.
Grenzländer: Haiti
Flugzeit: ca. 9 Stunden, Flughafen z.B. in Puerto Plata
Klima: Tropisch, Regenzeit von Mai bis November
Einreise und Visa: Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der über den Aufenthalt hinaus noch sechs Monate gültig sein muss. Bei Einreise auf dem Luftweg erhält der Einreisende im Flugzeug oder am Zielflughafen die kostenpflichtige Touristenkarte, die für einen Aufenthalt über einen Zeitraum bis zu neunzig (90) Tagen berechtigt. Ein Visum ist nicht erforderlich. Bei der Ausreise mit dem Flugzeug müssen eine Flughafengebühr / Ausreisesteuer von z.Zt. 20 US-Dollar entrichtet werden, sofern sie nicht schon im Preis des Flugtickets enthalten sind!
Impfungen: Für die Einreise auf den Inselstaat besteht keine Impfpflicht.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann keine Gewähr übernommen werden!

 

Weiterführende Reise-Informationen:
Palmen nahe Cofresi, Dominikanische RepublikKaribik - Karibische Inseln

 

Wissenswertes über die Dominikanische Republik
Die Dominikanische Republik ist der zweitgrößte Staat in der Karibik. Der Inselstaat nimmt etwa zwei drittel von Hispaniola ein. Im Westen grenzt die Dominikanische Republik an Haiti. Die Insel wurde 1492 von Christoph Columbus entdeckt, dessen Bruder 1496 an der Südküste die Stadt Santo Domingo gründete.

Jenseits ihrer "natürlichen Schönheit" war die Dominikanische Republik in kultureller Hinsicht schon immer ganz weit vorn. Die Hauptstadt Santo Domingo ist die älteste Kolonialstadt der Neuen Welt. Sie war Ausgangspunkt bei der Kolonisierung Süd- und Mittelamerikas und Anlaufstelle für die nachdrängenden Siedler. Geprägt von kolonialer Vergangenheit und Merengue erlebt der Besucher eine einzigartige Verbindung von karibischen Flair und Temperament.