HomeReise Fotografie  |  ReiseinfosLänderinfos

Länderinformationen
Reise- und Länderinformationen



Reise- und Länderinformationen Argentinien

 

Argentinien im Überblick
Wissenswertes über die Argentinische Republik
 

Kontinent: Südamerika
Hauptstadt: Buenos Aires
Staatsform: Bundesrepublik
Amtssprache: Spanisch
Währung: 1 Argentinischer Peso = 100 Centavos
Einwohner: 39.356.383 (Stand 2007)
Bevölkerungsdichte: 14 pro km²
Fläche: 2.766.890,00 km²
Zeitzone: MEZ - 4 Stunden; Zeitverschiebung - Argentinien liegt gegenüber der MEZ um 4 Stunden zurück.
Klima: Überwiegend gemäßigt; subtropisch im nördlichen Chaco, kalt und trocken in Patagonien; Schnee in den Anden
Grenzländer: Bolivien, Brasilien, Chile, Paraguay, Uruguay
Flugzeit: Frankfurt/Main - Buenos Aires 13 Std. 10 Min.
Nationalfeiertag: 25. Mai - Revolutionstag (Sturz des spanischen Vizekönigs im Jahre 1810)

 

Wissenswertes über Argentinien - Unendliche Weiten in Südamerika
„Don’t cry for me Argentina”, sang einst Madonna alias Evita Perón vom Balkon des Präsidentenpalastes in Buenos Aires aus. In dem Film Evita verkörperte sie die First Lady Argentiniens. Als Frau des Präsidenten Juan Domingo Perón Sosa kämpfte Evita Perón in den 1950er und 1970er Jahren für die Rechte der Frau und die der Arbeiterklasse und wurde so zu einer Art Nationalheldin.

Wer heute selbst vor dem Präsidentenpalast in Buenos Aires steht, befindet sich im Zentrum eines der größten Ballungsgebiete Südamerikas: Zwölf Millionen Einwohner leben im Großraum der Metropole. Buenos Aires ist die Hauptstadt des zweitgrößten Landes Südamerikas und des achtgrößten der Welt. Vom südlichen Wendekreis bis nach Feuerland ist der Staat mehr als 3700 Kilometer lang. Auf 2,8 Millionen Quadratkilometern finden sich in Argentinien alle Klimazonen und nahezu alle Arten an Flora und Fauna - eine unglaubliche Vielfalt.

Im äußersten Norden, an der Grenze zu Paraguay, ist das Klima tropisch, die daran anschließende Pampa ist fruchtbar und die Kornkammer des Landes. Gegen Süden hin wird es kälter, bis schließlich Patagonien erreicht wird. Hier herrscht in der unglaublichen Weite und Endlosigkeit der Landschaft ein raues Klima mit kalten Westwinden. Sehr dünn besiedelt ist dieser Landstrich – zum Leben mag er unwirklich erscheinen, zum Erleben ist er aber grandios. Zahlreiche Nationalparks laden zum Entdecken der Natur ein, zum Beispiel der Park Los Glaciares im Süden Patagoniens mit über 50 Meter hohen Gletschern.