HomeReisefotografie   |   ReiseinfosLänderinfos

Türkei
Weltenansicht Türkei



Türkei Urlaub in Antalya


Antalya ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im südwestlichen Teil der Türkei, genau an der türkischen Riviera. Jährlich kommen Tausende von Urlaubern nach Antalya und das nicht nur wegen der milden Temperaturen.

Antalya an der türkischen Riviera

Bei einem Urlaub in Antalya bieten sich unzählige Möglichkeiten einen kleinen Einblick in die bewegte Geschichte der Region zu bekommen. Historisch wertvolle, gut erhaltene Bauwerke sind Zeugnisse einer alten überlieferten Tradition, die bis zur Zeit des römischen Reiches zurück reicht.

Hafen von AntalyaHafen von Antalya

Sehr zu empfehlen ist eine Besichtigung der Moschee Tekeli Mehmet Pasa, die bereits im 16. bzw. 18. Jahrhundert erbaut wurde. Die malerisch schöne Altstadt Antalyas ist für ausgedehnte Stadtbummel besonders gut geeignet. In den kleinen verwinkelten Gassen lassen sich überall Zeugnisse aus vergangenen Zeiten bestaunen. Ein beliebtes Ausflugsziel der Urlauber ist der 14 Meter hohe Hidirlik Turm, der sich genau am Yachthafen von Antalya befindet und bereits im 2. Jahrhundert errichtet wurde.

Keinesfalls muss bei einem Urlaub in Antalya auf das Baden verzichtet werden, denn traumhaft feine Strände sind auch hier zu finden. Durch das sehr warme Klima, geht die Badesaison in Antalya von Anfang April bis Ende Oktober. Entlang der ganzen türkischen Riviera befinden sich viele Hotels, die oftmals ganz in der Nähe des Mittelmeers erbaut wurden. Nicht nur Schwimmen im Mittelmeer ist hier möglich, sondern es bieten sich alle denkbaren Möglichkeiten zum Wassersport. Diese Hotels bieten eine ideale Urlaubsunterkunft für alle Touristen die einen Aktiv- oder Badeurlaub in der Region Antalya verbringen möchten.

Aber auch für alle Naturliebhaber ist Antalya ein wahres Urlaubsparadies. Die bis ins späte Frühjahr hinein schneebedeckten Gipfel des Taurusgebirges laden zu Wanderungen in eine Natur ein, die unterschiedlicher nicht sein könnte. Karg bewachsende Felsformationen wechseln sich ab mit einer üppigen Vegetation auf mehreren Plateaus. In der pamphylischen Ebene sind unzählige duftende Orangen- und Zitronenplantagen zu finden, die für viele Wanderer ein lohnenswertes Tagesausflugsziel sind.