HomeReisefotografie   |   ReiseinfosLänderinfos

Weltenansicht Südafrika

Booking.com


Zebra: Zebras in Afrika


..:: Steckbrief ::..

Klasse:
Gattung:
Arten:
Ordnung:
Größe:
Gewicht:

Säugetiere
Pferde
Grevy-, Berg-, Steppenzebra
Unpaarhuftier
Körperlänge: 220 cm
360 kg

Allgemein über Zebras

Das Zebra ist ein nahe mit dem Hauspferd verwandtes pflanzenfressendes Tier, welches hauptsächlich im Süden Afrikas beheimatet ist. Zebras sind schwarz-weiß gestreift und leben in zum Teil großen Herden. Eine Herde ist gewöhnlich aus einem Leithengst und mehreren Stuten mit ihrem Nachwuchs aufgebaut. Junghengste leben in eigenen kleinen Gruppen. Die Streifen der Tiere dienen zur Verwirrung ihrer Feinde. Aufgrund der Streifen fällt es den Löwen schwer, einzelne Tiere auseinander zu halten. Hierdurch erhöhen die Zebras ihre Chance aufs Überleben, wenn ihre Herde von Löwen angegriffen wird. Es gibt insgesamt drei verschiedene Zebraarten, von denen sich zwei wiederum in mehrere Unterarten aufspalten, nämlich das Steppenzebra und das Bergzebra. Entgegen früheren Annahmen, dass die Streifen der Tiere schwarz auf weißen Grund sind, ist tatsächlich die dunkle Farbe die Hintergrundfarbe und die weißen Streifen werden erst im Laufe der Embryonalentwicklung gebildet.

ZebraSteppenzebra in Südafrika


Steppenzebra

Das Steppenzebra (lat. Equus quagga, ehemals Equus burchelli) ist wie alle heute noch lebenden Zebras über die gesamte Länge des ganzen Körpers schwarz-weiß gestreift. Lediglich das Quagga - eine Ende des 19. Jahrhunderts ausgestorbene Unterart des Steppenzebras - wies nur am Kopfbereich Streifen auf und hatte einen braun gefärbten Körper. Diese Spezies kommt hauptsächlich in Südafrika, Botswana, Simbabwe und Sambia vor.

Bergzebra

Das Bergzebra (lat. Equus zebra) gehört zur gleichen kladistischen Einheit wie das Steppenzebra, nämlich zu der Untergattung der Hippotigris. Es lebt in Südafrika und Namibia. Vertreter dieser Art verfügen über schmalere Streifen als Steppenzebras. Zeitweise war die im Bereich des südafrikanischen Kaps beheimatete Unterart akut vom Aussterben bedroht. Inzwischen haben sich die Bestände, die zeitweise nur 45 lebende Exemplare betrugen, wieder erholt.
Grevyzebra
Die dritte Art, das Grevyzebra (lat. Equus grevyi), kommt hauptsächlich in Tansania und Kenia vor. Es wird angenommen, dass das Grevyzebra in der Antike auch in Nordafrika vorkam und damals dort ausgerottet wurde. Es ist von allen Zebraarten die größte. Sein Körperbau bewirkt, dass es einem Esel ähnelt.
Beobachtung
In Südafrikas Wildreservaten kann das Zebra gut im Kruger National Park, im Hluhluwe/Umfolozi Game Reserve oder auch im Addo Elefant Park beobachtet werden, in Namibia im Etosha-Nationalpark.