HomeReisefotografie   |   ReiseinfosLänderinfos

Südafrika - Addo Elephant National Park
Weltenansicht Südafrika

Booking.com


Südafrika Highlights - Addo Elephant National Park


:: Orientierung

Wir befinden uns in der Provinz Ost-Kap. Von Port Elisabeth auf der R 335 Richtung Norden erreichen wir nach ca. 7o km den Addo Elephant National Park. Der Park wurde 1931 zum Schutz der Elefanten der Kapprovinz gegründet und ist heute das von Elefanten am dichtesten besiedelte Gebiet der Erde.

:: Addo Elephant National Park

 Elefanten im Addo Elephant National Park Der Addo Elephant National Park umfaßt eine immergrüne Buschlandfläche von knapp 15.ooo ha. Hierher hatten sich gegen Ende des vorigen Jahrhunderts die wenigen Überlebenden der ehemals zahlreichen Elefanten der Kapprovinz zurückgezogen. Da sie das intensiv bewirtschaftete Landwirtsschaftsgebiet ringsum zerstörten, waren sie rigoros von den Farmern, und nicht zuletzt von Elfenbeinjägern, abgeschossen worden. Zum Schutz der etwa 11 letzten überlebenden Elefanten wurde 1931 der Nationalpark eingerichtet.
Mittlerweile sind im Addo Elephant National Park weit über 3oo Elefanten heimisch; womit das ökologisch vertretbare Maximum an Elefanten erreicht ist. In dem Reservat herrscht eine flach abfallende Hügellandschaft mit teils undurchdringlichem Dornengestrüpp vor und nur wenigen Wasserlöchern. An diesen sammeln sich die Elefanten und so kann der Besucher wunderbar das Imponiergehabe der Elefanten-Bullen beobachten.

Eine Besonderheit des Addo Parks ist, dass es Wanderwege und ein botanisches Schutzgebiet gibt, aus dem Elefanten, Büffel und Nashörner ausgeschlossen sind.

Das Spitzmaulnashorn, das hier früher auch heimisch aber seit 1853 ausgerottet war, wurde 1961 mit sieben Tieren aus Kenia wieder angesiedelt. Büffel, die früher die Kapprovinz bevölkerten, haben im Park überlebt. Und weil nur wenig Weidefläche vorhanden ist, haben sie sich auf Laubäsung umgestellt.

Die Parkverwaltung bietet nächtliche Pirschfahrten an. Auf denen kann der Besucher nicht nur Elefanten und die bei Tage meist unsichtbaren Rhinos und Büffel sichten, sondern auch nachtaktive Tiere, wie Mungos, Erdferkel, Stachelschwein, Ginsterkatze, Buschbock u.a. Eine Nachtsafari muß zuvor bei der Parkverwaltung gebucht werden. Warme Kleidung nicht vergessen, es kann sehr kalt werden.



:: Reisebericht

Der Addo Elephant National Park wird auch kurz in unserem Reisebericht erwähnt.