HomeReisefotografie   |   ReiseinfosLänderinfos

Hiddensee
Weltenansicht Mecklenburg Vorpommern

Rügen Guide


Insel Hiddensee


Westlich in Sichtweite der größten und wohl bekanntesten deutschen Insel Rügen, liegt die eher ruhige Insel Hiddensee. Sie ist ein Teil des Nationalparks der Vorpommerschen Boddenlandschaft. Bedingt durch die Vergangenheit, hatten die Norweger und Dänen wohl sehr viel Einfluss auf den Namen Hiddensee. Zur Gemeinde Hiddensee gehören vier Orte: Kloster, Grieben, Vitte und Neuendorf. Obwohl diese vier Ortschaften zu einer Gemeinde gehören, unterscheiden sie sich jedoch enorm voneinander. Während Kloster durch seinen kleinstädtischen Charakter besticht, besitzen Vitte und Neuendorf den immer noch gemütlichen Charme der Fischerdörfer. Der älteste und zudem auch kleinste Ort der Insel ist Grieben. Die Insel Hiddensee an der Ostsee eignet sich zum Entspannen und Erholen. Die weißen Sandstrände laden nicht nur zum Sonnenbaden ein, sondern auch zum Spazierengehen. Weitere Merkmale von Hiddensee sind die zahlreichen kleinen Fischerhäuser, Heideflächen und die Berge im nördlichen Teil der Insel.

Obwohl hier in Hiddensee an der Ostsee die meisten Sonnenstunden gezählt werden, zeigt sich das Wetter jedoch sehr wechselhaft. Starke Winde prägen die Insel, was sich auch in der doch sehr kargen Vegetation zeigt. Der wohl am meisten fotografierte Baum auf der Insel, eine flüchtende Kiefer, steht am Leuchtturm von Dornbusch. Diskotheken sowie laute Promenaden lassen sich auf Hiddensee nicht finden, ebenso ist hier das Autofahren verboten, sodass Hiddensee der optimale Urlaubsort für Familien mit Kindern ist. Die einzigen Insektenvertilgungsmittel auf der Insel sind Fahrräder und Pferdekutschen. Aus diesem Grund lässt sich die Insel herrlich zu Fuß, mit dem Rad oder einer Kutsche erkunden. Die grandiose Natur im Nationalpark, welche völlig naturbelassen ist, beheimatet zahlreiche Zugvögel. Diese schätzen die beträchtliche Vielfalt an Futtervorkommen und auch der größte Kranichrastplatz lässt sich hier finden. In den vier Ortschaften bietet sich die Möglichkeit, Einkäufe zu tätigen und auch die bekannte Gastronomie kennen zu lernen.